Herr und Frau Schweizer kaufen immer öfter im Internet ein. Im Jahr 2011 steigerten die Online- und Versandhändler ihren Umsatz auf 5,3 Milliarden Franken. Natürlich profitieren vor allem grosse Händler, am meisten die, die Textilien oder Elektronik verkaufen. Doch auch kleine Webshops, die sich auf ihre Nische konzentrieren und spezielle Produkte verkaufen, laufen gut. Zum Beispiel der Hobbykoch, der Würzmischungen online verkauft, oder die Auslandgriechin, die kaltgepresstes Olivenöl und andere Produkte aus ihrer Heimat über das Internet vertreibt.

Webshop ganz einfach
Vielleicht hast du auch ein Hobby, das du mit einem Webshop (teilweise) finanzieren könntest. Beispielsweise mit Bierdeckeln, die du an Sammler verkaufst, oder mit zusammengebauten Flugzeugmodellen, die du an andere verkaufst, die weniger geschickt sind als du. Bisher war es ziemlich schwierig und aufwändig, einen Onlineshop aufzubauen. Heute nicht mehr, dank ePages von Hostpoint. Dieser Webshop kostet dich in der Limited-Version keinen Rappen, wenn du einen Smart Server oder Business Server bestellt hast. Dafür kannst du bis zu zehn Produkte in deinem Webshop präsentieren.

Achtung, fertig, Webshop!
shadow

Du kannst die Premium-Version kostenlos testen. Klick unter «Unsere drei Shop-Produkte» auf «Webshop testen», trag deine E-Mail-Adresse ein und klick auf «Aktivieren». Nach dem Login richtest du deinen Shop ein. Zuerst wählst du ein Thema und eine Vorlage, dann änderst du das Bild in der Kopfzeile und die Farben. Als Nächstes lädst du dein Logo hoch und füllst alle Kontaktinformationen für die Kunden aus. Dann ergänzt du noch, ob du mehrwertsteuerpflichtig bist oder nicht, trägst allenfalls deine Mehrwertsteuernummer ein und aktivierst die Statistiken, fertig.

Schritt für Schritt
Das ist der Moment, wo es eigentlich schwierig wird. Aber ePages führt dich Schritt für Schritt durch den ganzen Prozess. Produkte hinzufügen, Versandmethoden ergänzen, Zahlungsmethoden definieren, Impressum, AGB und Datenschutzerklärung schreiben oder alle Einstellungen für die Kundenregistrierung überprüfen sind kinderleicht. ePages ist so programmiert, dass kein Schritt vergessen geht. Du kannst dich also auf die Idee und die Produkte konzentrieren, ePages übernimmt den Rest. So einfach war es noch nie, Produkte online zu verkaufen. Am besten probierst du es gleich mal aus.

Achtung, fertig, Webshop!

Sandro Bertschinger

Er fand Computer relative lange nicht so spannend. Ein Amiga 500 als "Game-Machine" war der Höhepunkt. Als das Internet aufkam und man entsprechend "coole" Webseiten machen konnte, kam das Thema Computer schon eher in den Mittelpunkt. Per Zufall kreuzte dann 2001 eine Internetfirma seinen Weg.

0