Google ist die Suchmaschine mit den weltweit meisten Nutzerzahlen. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Trefferquote der Suchergebnisse sehr hoch ist und das System die Seiten systematisch analysiert, sodass die Suchergebnisse, die ganz oben gelistet sind, für den User auch wirklich effizient sind. So gelang es Google im Laufe des letzten Jahrzehnts, zur weltweit beliebtesten Suchmaschine zu avancieren.

Wer eine Homepage im Internet betreibt, ist nicht nur bestrebt, von Google gefunden zu werden, sondern muss auch dafür Sorge tragen, dass er in den Suchergebnissen möglichst weit vorn erscheint. Kaum ein User wird sich bis auf die 100. Seite durchklicken, wenn er etwas sucht. Umfragen ergaben, dass die die meisten Internetnutzer maximal bis zur dritten Seite vordringen, bis sie die Informationen gefunden haben, nach denen sie suchten. Da eine Seite nur etwa 20 Ergebnisse darstellen kann, entscheiden sich viele Homepagebetreiber, ihre Seite zusätzlich zu bewerben und nutzen dafür Google Adwords.

Google Adwords – die massgeschneiderte Werbeplattform für gewerbliche und private Nutzer
Google Adwords ist eine Werbeplattform für alle Nutzer, unabhängig davon, ob sie ihre Homepage aus beruflichen oder privaten Gründen bewerben möchten. Die Anzeigen erscheinen auf der rechten Seite der Suchmaschine und sind direkt mit der Homepage verlinkt. Klickt ein User auf die Anzeige, gelangt er auf die entsprechende Seite und kann sich dort über das beworbene Angebot informieren. Natürlich ist der grösste Teil der Google Adwords Seiten gewerblicher Art, es gibt jedoch auch private Nutzer, die ihre Seite aus verschiedenen Gründen bekannt machen möchten. Sei es, um mit einem Hobby Geld zu verdienen oder um selbst komponierte Musik oder ein selbst geschriebenes Buch zu vermarkten. Google Adwords steht jedem offen, der es nutzen möchte, und der Nutzer kann selbst entscheiden, wie viel Geld er für die Werbung investieren möchte. Zudem ist das Erstellen und Veröffentlichen einer Werbeanzeige über Google Adwords recht einfach, sodass auch Einsteiger in dem System sehr gut zurechtkommen. Dies macht das Werben über Google Adwords so attraktiv.

Wie funktioniert Google AdWords
shadow

Die Anzeigen erscheinen nicht nur dann, wenn ein User einen Suchbegriff eingegeben hat, der zu den Metatags passt, mit denen die Google Adwords Werbeanzeige beschrieben wurde. Sie werden auch auf vielen anderen Seiten eingeblendet, die eine Kooperation mit Google eingegangen sind. Wenn Sie beispielsweise eine Dienstleistung anbieten und mit einer Google Adwords Anzeige bewerben, wird diese auch auf Portalen angezeigt, auf denen User sich über offene Stellen informieren können. Ein Dienstleister, der Schulungen für LKW-Fahrer anbietet oder eine Fahrschule betreibt, wird seine Google Adwords Anzeige auf einem Portal für offene Stellen finden, wenn er nach einem Job als LKW-Fahrer sucht. Auch die Anzeigen von Autohäusern oder Garagen können in diesem Zusammenhang auf dem Portal eingeblendet werden. So ist die Google AdWords Anzeige sehr umfassend vernetzt und kann täglich von Millionen Usern weltweit gelesen werden. Nie war es einfacher, seine Dienstleistung einem grossen Interessentenkreis bekannt zu machen.

Google Adwords – Die Voraussetzungen für das Erstellen einer Anzeige
Die erste Voraussetzung ist ein Account bei Google. Für diesen benötigen Sie eine funktionierende E-Mail Adresse. Haben Sie eine Adresse beim Maildienstleister von Google, googlemail, wird der Account für Sie automatisch eingerichtet. Andernfalls müssen Sie ihn mit einer anderen E-Mail Adresse verknüpfen. Nach Bestätigung der E-Mail Adresse haben Sie vollen Zugriff auf Ihren Account. Hier finden Sie auch das Angebot von Google Adwords. Da dieses Angebot kostenpflichtig ist, müssen Sie Ihren Account um Ihre persönlichen Daten erweitern und eine Zahlungsart angeben.

Weiterhin benötigen Sie eine Homepage mit einem Link, der funktioniert. Sie müssen diese in der Google Adwords Anzeige angeben, sodass der Interessent auf Ihre Seite gelangen kann. Haben Sie Ihr Google Adwords Konto eingerichtet und den Link noch einmal überprüft, können Sie Ihre Anzeige formulieren.

Das Erstellen der Anzeige und die Präsentation im Web
Öffnen Sie den Link zu Google Adwords. Ihnen wird ein Fenster mit einer begrenzten Zeichenzahl präsentiert. Dieses entspricht dem Platz, welchen Ihre Anzeige bekommt. In diesem Fenster müssen Sie nun Ihre Anzeige entwerfen. Setzen Sie den Link auf einige erste bedeutungstragende Worte und beschreiben Sie anschliessend eine Besonderheit Ihrer Dienstleistung, beispielsweise Wochenendservice oder 24-Stunden Versand. Wenn Sie die Einstellungen speichern, sehen Sie, wie Ihre Anzeige aussehen wird. Achten Sie darauf, dass Sie den Link richtig schreiben, ansonsten zahlen Sie für die Anzeige und kein Besucher wird Ihre Homepage erreichen können.

Sehr wichtig ist auch das Definieren der so genannten Metatags. Hierbei handelt es sich um Begriffe, die Ihre Homepage beschreiben oder die mit Ihrer Dienstleistung in engem Zusammenhang stehen. Tragen Sie einige Begriffe in das entsprechende Feld ein und achten Sie immer auf den engen Zusammenhang mit Ihrer Homepage. Dann ist Ihre Google Adwords Anzeige fertig, und Sie müssen die Kosten definieren.

Die Kosten von Google Adwords
Sie legen selbst fest, wie viel Sie in die Werbung mit Google Adwords investieren möchten. Das Veröffentlichen der Anzeige selbst ist kostenlos. User können Sie lesen, wenn diese einen Ihrer Metatags in die Suchmaschine eingegeben haben. Sie zahlen erst, wenn ein Nutzer Ihre Anzeige anklickt und damit Ihre Homepage auch wirklich besucht. Jeder Klick wird von dem monatlichen Budget, welches Sie festgelegt haben, abgezogen. Ist es aufgebraucht, wird Ihre Anzeige erst wieder zu Beginn des neuen Abrechnungszeitraumes angezeigt werden. Je mehr Sie also investieren, desto mehr Kunden können Sie gewinnen. Es liegt alles in Ihrer Hand, und Sie können, wenn Sie gewerblich tätig sind, die Kosten für Google Adwords natürlich als Werbungskosten von Ihrem Gewinn abziehen. Einfacher als mit Google Adwords kann Werbung im Internet nicht sein.

Hostpoint schenkt jedem bestellten Webshop einen Google AdWords Gutschein von CHF 175, damit sind Ihrem Geschäft keine Grenzen mehr gesetzt – erreichen Sie Kunden in der ganzen Schweiz oder gar weltweit!

Wie funktioniert Google AdWords

Sandro Bertschinger

Er fand Computer relative lange nicht so spannend. Ein Amiga 500 als "Game-Machine" war der Höhepunkt. Als das Internet aufkam und man entsprechend "coole" Webseiten machen konnte, kam das Thema Computer schon eher in den Mittelpunkt. Per Zufall kreuzte dann 2001 eine Internetfirma seinen Weg.

0