Sobald es um Daten und Informationen geht, ist Sicherheit ein wichtiges Thema. Ganz besonders im Internet.

Und zwar aus zwei unterschiedlichen, aber zusammenhängenden Gründen, wenn Sie eine Website besitzen:

  1. Sie wollen Ihre Daten (Applikationen, Codes, Datenbanken usw.) schützen.
  2. Sie müssen die Daten und Informationen Ihrer Kunden schützen.

Wertvolle Kunden schützen
Wenn Sie Produkte online verkaufen oder einen Newsletter versenden, den potenzielle Kunden online abonnieren können, vertrauen Ihnen diese wertvolle Informationen an, die nicht für jedermann bestimmt sind. Zum Beispiel Kreditkartendaten oder E-Mail-Adressen. Das tun sie aber nur, wenn diese Informationen bei Ihnen 100 Prozent sicher sind.

Was bringt der Serverstandort Schweiz
shadow

Können Sie das Ihren Kunden mit gutem Gewissen garantieren?
Ja, können Sie, wenn Sie Ihre Website bei einem Provider hosten, der seine Server in der Schweiz betreibt. Zum einen, weil die Schweiz ein sicheres Land, politisch stabil und wirtschaftlich unabhängig ist. Zum anderen, weil wir Daten konsequent schützen. Ein Hosting-Provider kann nicht gezwungen werden, Informationen offenzulegen. Ausser, die Behörden ermitteln gegen den Kunden und erwirken eine entsprechende Verfügung. Last, but not least: Die Infrastruktur ist neuer, besser gewartet und wirksamer geschützt als andernorts. Es lohnt sich also, die Website in der Schweiz hosten zu lassen und nicht am falschen Ort zu sparen.

Die Hostpoint-Server stehen im Hochsicherheitsrechenzentrum von Interxion in Glattbrugg. Wachleute patrouillieren rund um die Uhr, Zugang hat nur, wer berechtigt ist, eine Schlüsselkarte besitzt und sich mit Fingerabdruck identifizieren kann. Hier sind Daten und Informationen so sicher, auch vor Angriffen aus dem Internet, dass sogar Schweizer Banken ihre Infrastruktur teilweise im 4000 Quadratmeter grossen Rechenzentrum betreiben.

Was bringt der Serverstandort Schweiz?

Sandro Bertschinger

Er fand Computer relative lange nicht so spannend. Ein Amiga 500 als "Game-Machine" war der Höhepunkt. Als das Internet aufkam und man entsprechend "coole" Webseiten machen konnte, kam das Thema Computer schon eher in den Mittelpunkt. Per Zufall kreuzte dann 2001 eine Internetfirma seinen Weg.

0